4 beste Möglichkeiten, alle Hintergrund-Apps in Windows 11 zu deaktivieren

Genau wie auf Smartphones ist das Deaktivieren von Hintergrund-Apps auch auf Windows-Computern sehr wichtig. Wenn Sie also ein Windows 11-Benutzer sind und nicht wissen, wie Sie alle im Hintergrund laufenden Apps beenden können, sind Sie hier genau richtig. In diesem Tutorial werde ich Ihnen zeigen, wie Sie alle Hintergrund-Apps auf Ihrem Windows 11-Laptop deaktivieren können.

Sie sollten wissen, dass Apps, die im Hintergrund weiterlaufen, den Akku entladen und Ihre mobilen Daten oder WLAN-Bandbreite verschwenden sowie das System verlangsamen. Darüber hinaus können Sie auch verhindern, dass Apps beim Start ausgeführt werden.

Beste Möglichkeiten zum Deaktivieren von Hintergrund-Apps in Windows 11

Es gibt mehrere Möglichkeiten, Hintergrund-Apps in Windows 11 zu deaktivieren. Einige dieser Möglichkeiten sind einfache integrierte Funktionen von Windows 11, und für andere müssen Sie den Gruppenrichtlinien-Editor und die Windows-Registrierung verwenden, um dasselbe zu erreichen. Beginnen wir mit diesen Wegen!

Deaktivieren Sie Hintergrund-Apps in der App „Einstellungen“.

Sie können Hintergrund-App-Berechtigungen in den Einstellungen auf Ihrem Windows-Computer deaktivieren.

  • Rufen Sie die Windows-Einstellungs-App auf.

  • Klicken Sie nun in der linken Seitenleiste auf „Apps“ und dann auf „Apps & Features“.

  • Suchen Sie hier diese bestimmte App und klicken Sie auf die Schaltfläche „Drei Punkte“ neben dem Namen der App.

  • Wählen Sie im Menü „Erweiterte Optionen“ und im Abschnitt „Berechtigungen für Hintergrund-Apps“ im Dropdown-Menü „Nie“ aus.

Hinweis: Wenn die Einstellung „Erweiterte Optionen“ nicht vorhanden ist, unterstützt die App wahrscheinlich nicht die Hintergrund-App-Berechtigung.

Deaktivieren Sie Hintergrund-Apps in den Akkueinstellungen

Sie können die Hintergrund-Apps in Windows 11 auch über die Akkueinstellungen deaktivieren. Folge diesen Schritten:

  • Gehen Sie zu den Windows-Einstellungen und klicken Sie in der linken Seitenleiste auf „System“.

  • Wählen Sie nun „Power & Battery“ auf der rechten Seite.
  • Klicken Sie hier im Bereich „Akku“ auf „Akkuverbrauch“.

  • Suchen Sie danach die App im Abschnitt „Akkuverbrauch nach App“ und klicken Sie auf die Schaltfläche „Drei Punkte“ neben ihrem Namen.

  • Wählen Sie dann „Hintergrundaktivität verwalten“ und im Abschnitt „Berechtigungen für Hintergrund-Apps“ im Dropdown-Menü „Nie“ aus.

Deaktivieren Sie Hintergrund-Apps für alle Benutzer mit dem Gruppenrichtlinien-Editor

Wenn Ihr PC über mehrere Benutzerkonten verfügt, möchten Sie vielleicht auch Hintergrund-Apps für alle Benutzer deaktivieren. Dazu müssen Sie den Gruppenrichtlinien-Editor verwenden.

  • Drücken Sie Win+R, um das Ausführungsfeld zu öffnen, und geben Sie gpedit.msc ein.
  • Gehen Sie nun zu „Computerkonfiguration\Administrative Vorlagen\Windows-Komponenten\App-Datenschutz“
  • Doppelklicken Sie hier im rechten Bereich auf „Windows-Apps im Hintergrund ausführen lassen“.

  • Wählen Sie „Deaktiviert“ aus den Optionen und klicken Sie dann auf „Übernehmen“ und „OK“.

Verwenden Sie die Windows-Registrierung

Die Windows-Registrierung ist eine Datenbank auf Ihrem Computer, in der Low-Level-Details zu Windows-Prozessen gespeichert werden. Sie können diesen Registrierungseditor verwenden, um Hintergrund-Apps vollständig zu schließen.

Stellen Sie jedoch sicher, dass Sie der Administrator dieses Computers sind, bevor Sie mit den folgenden Schritten fortfahren, um Hintergrund-Apps mithilfe der Windows-Registrierung zu deaktivieren:

  • Drücken Sie die Tasten Win + R, um ein Ausführungsfeld zu öffnen, geben Sie regedit ein und drücken Sie die Eingabetaste.
  • Gehen Sie nach dem Start der Windows-Registrierung im Editor zu Folgendem:

HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Policies\Microsoft\Windows\AppPrivacy

Hinweis: Wenn Sie AppPrivacy nicht finden, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Windows und wählen Sie Neu und dann Schlüssel und benennen Sie es in AppPrivacy um.

  • Klicken Sie danach mit der rechten Maustaste in den rechten Bereich und wählen Sie Neu > DWORD (32-Bit)-Wert.

  • Benennen Sie diese nun in LetAppsRunInBackground um und doppelklicken Sie darauf.
  • Geben Sie danach unter den Wertdaten 2 ein und klicken Sie auf OK.

  • Starten Sie zuletzt Ihr System neu, um diese Änderungen zu speichern.

Sie können diese Änderungen jederzeit rückgängig machen, indem Sie die gleichen Schritte ausführen, aber beim nächsten Mal die LetAppsRunInBackground-Schlüssel löschen.

Zusammenfassung: Deaktivieren Sie Hintergrund-Apps in Windows 11

Dies waren also die Möglichkeiten, Hintergrund-Apps im Windows 11-System zu deaktivieren. Wir hoffen, dass diese Methoden für Sie hilfreich sein können, wenn Sie Apps im Hintergrund beenden möchten, um die Akkulaufzeit zu verlängern und die Leistung Ihres Windows 11-PCs zu verbessern.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.