7 Möglichkeiten zur privaten Suche auf Google, YouTube auf Mobilgeräten und PC

In diesem 21. Jahrhundert der Internet-Globalisierung ist der Datenschutz ein wichtiges Anliegen. Benutzer haben heute erkannt, wie wichtig es ist, ihre Daten wie persönliche Informationen, Browserverlauf usw. privat zu halten. Die unnötige Weitergabe solcher Informationen kann fatale Folgen haben. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie privat auf Google, YouTube auf Mobilgeräten und auf dem PC suchen können. Wenn Sie Ihr Gerät mit Ihren Freunden oder Kollegen teilen, sollten Sie auch wissen, wie Sie Ihr Telefon teilen können, ohne die Privatsphäre zu beeinträchtigen.

Privat auf Google, YouTube auf Mobilgeräten und PC suchen

Privat bei Google suchen

1. Verwenden Sie den Inkognito-Modus/privates Surfen

Inkognito-Modus/Privates Surfen ist eine spezielle Funktion in jedem Browser, die verhindert, dass Browserdaten wie Verlauf, Cookies usw. erfasst werden. Der Inkognito-Modus verhindert die lokale Erfassung von Daten auf Ihrem System.

Ihre Organisation und sogar Ihr Internetdienstanbieter können jedoch weiterhin die Details Ihrer besuchten Websites verfolgen. Dieser Modus ist am besten geeignet, um die Privatsphäre zu gewährleisten, wenn Sie ein gemeinsam genutztes System verwenden. Befolgen Sie diese einfachen Schritte, um den Inkognito-Modus in Ihrem Browser zu verwenden.

  • Öffnen Sie den Google Chrome-Browser auf Ihrem System.
  • Tippen Sie auf das Drei-Punkte-Symbol in der oberen rechten Ecke des Browsers.

Chrom1

  • Klicken Sie auf Neues Inkognito-Fenster.

Chrom

  • Inkognito-Fenster/Privates Surfen wird gestartet.
  • Alternativ können Sie die Tastenkombination Strg+Umschalt+N ausprobieren, um den Inkognito-Modus sofort zu starten.

Chrom

2. Cookies und Browserverlauf löschen

Immer wenn Sie Ihren Browser verwenden, um eine Website zu öffnen, werden die Cookies und die damit verbundenen Suchdaten im Browser gespeichert. Diese Daten werden von Google und anderen Websites verwendet, um Ihnen maßgeschneiderte Ergebnisse gemäß Ihren Sucheinstellungen bereitzustellen. Um absolute Privatsphäre zu gewährleisten, sollten diese Daten gelöscht werden, sobald Sie Ihre Browsersitzung schließen. Befolgen Sie diese einfachen Schritte, um dasselbe zu tun.

  • Öffnen Sie den Google Chrome-Browser.
  • Tippen Sie auf das Drei-Punkte-Symbol in der oberen rechten Ecke des Bildschirms.

br

  • Erweitern Sie im linken Bereich Datenschutz und Sicherheit.
  • Klicken Sie auf Browserdaten löschen.

Durchsuche

  • Wählen Sie den Zeitraum aus und klicken Sie auf die Schaltfläche Daten löschen, um alle Browserdaten zu löschen.

Durchsuche

3. Verwenden Sie eine vertrauenswürdige Google-Suchalternative, um privat zu suchen

Die Google-Suche verwendet Ihre Cookies und andere Browserdaten, um Ihnen maßgeschneiderte und maßgeschneiderte Suchergebnisse basierend auf Ihrem Browserverlauf bereitzustellen. Es gibt jedoch andere vertrauenswürdige Suchmaschinen, die Ihre Daten beim Surfen nicht verfolgen. Daher bieten sie ihren Nutzern unvoreingenommenere Suchergebnisse und gewährleisten ihnen mehr Privatsphäre. EnteEnteGo, Wolfram Alpha, Startseite, etc. sind beliebte Alternativen für die Google-Suche.

Privat in der YouTube Mobile App suchen

4. Privates Surfen in der YouTube App aktivieren

Die YouTube-App bietet nativ die Funktion, während der Nutzung der App privat zu surfen. Wenn das private Surfen in der App aktiviert ist, haben die auf YouTube durchgeführten Suchen keinen Einfluss auf Ihre Kontosuchen.

In diesem Modus verhält sich die YouTube-App so, als ob Sie sich von Ihrem Konto abgemeldet hätten. Wenn Sie dies nach dem Surfen deaktivieren, werden die Suchergebnisse und der Browserverlauf aus der YouTube-Anwendung gelöscht. Um dies zu aktivieren, befolgen Sie diese einfachen Schritte.

  • Öffnen Sie die YouTube-App.
  • Tippen Sie auf Ihr Kontosymbol in der oberen rechten Ecke des Bildschirms.

App

  • Wähle Inkognito aktivieren, um das private Surfen in der YouTube App zu aktivieren.
  • Im Inkognito-Modus haben Ihre Suchen keinen Einfluss auf Ihr YouTube-Konto.
  • Um den Inkognito-Modus zu deaktivieren, tippen Sie erneut auf das Profilsymbol.
  • Wähle “Inkognito deaktivieren”, um das private Surfen in der YouTube App zu deaktivieren.
  • Sie werden automatisch wieder in Ihrem Konto angemeldet.

5. Löschen Sie Ihre Browserdaten

Die YouTube-Anwendung bietet Ihnen nativ die Funktion, Ihre Browserdaten und den Suchverlauf in der Anwendung zu löschen. Dadurch wird verhindert, dass die App Ihren Browserverlauf verwendet, um Ihnen relevante Vorschläge zu unterbreiten. Um dies zu erreichen, befolgen Sie diese einfachen Schritte.

  • Öffnen Sie die YouTube-App.
  • Tippen Sie auf Ihr Profilsymbol in der oberen rechten Ecke des Bildschirms.

App

  • Wählen Sie Einstellungen.
  • Tippen Sie auf Verlauf und Datenschutz.
  • Tippen Sie auf Wiedergabeverlauf löschen, um die angesehenen Videos zu löschen.
  • Tippen Sie außerdem auf Suchverlauf löschen, um die Suchen zu löschen, die Sie in der Anwendung durchgeführt haben.

Suchen Sie privat auf Ihrem PC

6. Verwenden Sie ein virtuelles privates Netzwerk (VPN)

Ein virtuelles privates Netzwerk bietet Ihnen Privatsphäre und Anonymität, indem es ein privates Netzwerk aus einer öffentlichen Internetverbindung erstellt. VPNs stellen einen sicheren und verschlüsselten Kanal für die Übertragung von Informationen und Daten her. Sie maskieren die IP-Adresse des Benutzers des Systems, wodurch alle Online-Aktionen nicht zurückverfolgt werden können.

Es gibt zahlreiche vertrauenswürdige VPN-Anbieter wie NordVPN, Express VPN und viele mehr. Sie können sich auch die besten kostenlosen VPN-Apps ansehen, die Sie 2021 verwenden können.

VPN7. Wählen Sie einen datenschutzorientierten Browser

Abgesehen von Google Chrome und Microsoft Edge gibt es viele datenschutzorientierte Browser, die ihren Benutzern modernste Datenschutzfunktionen bieten. Einige der im Volksmund bekannten Browser in dieser Kategorie sind Brave, Tor, Firefox, Safari und viele mehr.

In den letzten Jahren hat sich Brave zu einer beliebten Alternative dafür entwickelt. Es bietet automatische HTTPS-Verbindungs-Upgrades, die Möglichkeit, Anzeigen und Cookies zu blockieren, und bietet sogar einen eigenen Sicherheitsschild, den der Benutzer nach seinen Anforderungen anpassen kann. Brave zeigt seinen Benutzern auch die Tracker, blockierten Anzeigen und die gespeicherte Bandbreite in Echtzeit an.

mutig

Einpacken

In diesem Artikel haben Sie 7 Möglichkeiten kennengelernt, eine private Suche bei Google, YouTube für Handys sowie auf dem PC durchzuführen. Wenn Sie diesen Artikel nützlich und hilfreich fanden, klicken Sie auf die Schaltfläche “Gefällt mir” und teilen Sie ihn mit Ihren Freunden, um sie in dieser digitalen Welt zu schützen. Bleiben Sie wie immer auf dem Laufenden für weitere tolle Artikel wie diesen.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.