10 Schnellkorrekturen für Bilder, die in Google Chrome auf dem PC nicht geladen werden

Wenn Sie Google Chrome zum Surfen verwenden, müssen Sie auf das Problem beim Laden von Bildern gestoßen sein. Dieses Problem kann durch eine Vielzahl von unerwarteten Gründen verursacht werden. In diesem Artikel erfahren Sie einige schnelle Lösungen für Probleme beim Laden von Bildern in Google Chrome auf einem PC.

Korrekturen für Bilder, die in Google Chrome auf dem PC nicht geladen werden

Testen Sie das Problem im Inkognito-Modus

Der erste Schritt zur Behebung dieses Bildproblems besteht darin, sein Vorhandensein zu identifizieren. Sie müssen feststellen, ob dieses Problem im Browser auftritt, während Sie privat surfen. Viele Benutzer haben berichtet, dass sie dieses Problem durch Surfen im Inkognito-Modus behoben haben. Befolgen Sie diese Schritte, um das private Surfen in Google Chrome zu starten.

  • Offen Google Chrome-Browser auf Ihrem PC.
  • Klicken Sie auf das Drei-Punkte-Symbol in der oberen rechten Ecke des Bildschirms.
  • Wählen Sie Neues Inkognito-Fenster.

  • Alternativ können Sie auch sofort ein privates Browserfenster starten, indem Sie die Tastenkombination Strg+Umschalt+N drücken.

Verwenden Sie einen alternativen Webbrowser, um das Problem zu überprüfen

Das Problem beim Laden von Bildern ist möglicherweise nur auf Google Chrome beschränkt. Sie können einige gute alternative Webbrowser wie Firefox, Opera usw. ausprobieren, um zu überprüfen, ob das Bild richtig geladen wird.

  • Versuchen Feuerfuchs Webbrowser für PC.
  • Installieren und verwenden Oper Webbrowser für PC.

Wenn die Bilder Ihrer gewünschten Website beim Öffnen mit diesen Browsern ordnungsgemäß geladen werden, weist dies wahrscheinlich auf einen Fehler oder eine Störung in Google Chrome hin.

Aktivieren Sie Alle Bilder für alle Sites anzeigen

Wenn Bilder beim Surfen auf einer Website in Google Chrome nicht geladen werden, kann dies an fehlenden erforderlichen Berechtigungen für den Browser liegen. Sie müssen sicherstellen, dass die erforderlichen Berechtigungen für den Browser gesetzt sind, um Bilder auf der aufgerufenen Website anzuzeigen. Befolgen Sie diese Schritte für eine schnelle Lösung.

  • Öffnen Sie Google Chrome auf Ihrem PC.
  • Klicken Sie auf das Drei-Punkte-Symbol in der oberen rechten Ecke Ihres Bildschirms.
  • Einstellungen öffnen.

  • Navigieren Sie zu Datenschutz und Sicherheit und öffnen Sie die Site-Einstellungen.

  • Scrollen Sie nach unten, um Bilder zu suchen.

  • Stellen Sie sicher, dass das Standardverhalten auf “Sites kann Bilder anzeigen” eingestellt ist.

Aktivieren Sie Javascript für alle Seiten

Einige Websites im Internet verwenden Javascript, um ihre Bilder und Webseiteninhalte anzuzeigen. Webbrowser wie Google Chrome bieten ihren Benutzern an, diese Javascript-Funktion zu steuern, indem sie sie ein- oder ausschalten. Sie müssen sicherstellen, dass Javascript für alle Websites aktiviert ist, um Probleme beim Laden von Bildern zu vermeiden. Befolgen Sie diese einfachen Schritte für eine schnelle Lösung.

  • Öffnen Sie Google Chrome und klicken Sie auf das Drei-Punkte-Symbol in der oberen rechten Ecke des Bildschirms.
  • Wählen Sie Einstellungen und öffnen Sie es.

  • Erweitern Sie Datenschutz und Sicherheit und klicken Sie auf Site-Einstellungen.

  • Scrollen Sie nach unten, um Javascript zu finden, und klicken Sie darauf.

  • Stellen Sie sicher, dass das Standardverhalten auf “Sites can use Javascript” eingestellt ist.

Cache-Dateien in Google Chrome manuell löschen

Cache-Dateien sind temporäre Dateien, die von Anwendungen verwendet werden, um ihren Benutzern einen schnelleren Datenzugriff und eine nahtlose Erfahrung zu bieten. Diese Dateien werden lokal auf dem Gerät gespeichert und verbrauchen mit der Zeit viel Speicherplatz. Eine große Ansammlung solcher Dateien kann zu Problemen beim ordnungsgemäßen Laden der Bilder auf der Website führen. Um dies zu beheben, müssen Sie alle mit dem Browser verknüpften Cache-Dateien manuell entfernen.

  • Öffnen Sie Google Chrome auf Ihrem PC und tippen Sie auf das Drei-Punkte-Symbol in der oberen rechten Ecke des Browserfensters.
  • Wählen Sie Einstellungen und klicken Sie darauf.

  • Erweitern Sie Datenschutz und Sicherheit und klicken Sie auf Browserdaten löschen.

  • Aktivieren Sie ‘Cookies’ und ‘Im Cache gespeicherte Bilder und Dateien.
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche Daten löschen, um alle Cache-Dateien manuell zu entfernen.

Alle Erweiterungen deaktivieren und die Seite neu laden

Google Chrome unterstützt die Verwendung von Erweiterungen, bei denen es sich um benutzerdefinierte Softwareprogramme handelt, die Benutzern ein personalisiertes Erlebnis bieten. Manchmal stören diese Erweiterungen von Drittanbietern das ordnungsgemäße Neuladen der Seite und verursachen Probleme mit den Bildern. Um dies zu beheben, müssen Sie alle installierten Erweiterungen manuell deaktivieren und die Seite neu laden, um zu überprüfen, ob das Problem behoben wurde.

  • Klicken Sie auf das Drei-Punkte-Symbol in der oberen rechten Ecke des Browserfensters.
  • Platzieren Sie Ihren Cursor auf Weitere Tools und klicken Sie auf Erweiterungen.

  • Das Erweiterungsfenster wird geöffnet und zeigt alle Ihre installierten Erweiterungen von Drittanbietern im Webbrowser an.
  • Schalten Sie jede Erweiterung manuell aus und laden Sie dann die Seite neu, um zu überprüfen, ob das Bildproblem behoben wurde.

Hardwarebeschleunigung ausschalten

Google Chrome bietet standardmäßig die Funktion der Hardwarebeschleunigung, um die Leistung und Reaktionsfähigkeit zu verbessern. Einige Benutzer haben jedoch berichtet, dass diese Funktion beim Laden von Bildern auf einigen Websites zu Problemen geführt hat. Sie können diese Funktion manuell deaktivieren und die Webseite neu laden, um das ordnungsgemäße Laden von Bildern auf Websites sicherzustellen.

  • Öffnen Sie die Google Chrome-Einstellungen, indem Sie auf das Drei-Punkte-Symbol in der oberen rechten Ecke des Browserfensters tippen.

  • Erweitern Sie Erweiterte Funktionen und klicken Sie auf System.
  • Deaktivieren Sie “Hardwarebeschleunigung verwenden, wenn verfügbar”.

Überprüfen Sie Google Chrome auf Updates

Wenn die Bilder auf der Website nicht richtig angezeigt werden, kann dies auf einen Fehler oder eine Störung des Browsers hinweisen. Google veröffentlicht zeitnah Updates für Chrome, um bestehende und gemeldete Probleme/Bugs im Browser zu beheben. Sie können den Browser manuell nach Updates suchen, um dieses Bildproblem zu beheben.

  • Klicken Sie auf das Drei-Punkte-Symbol in der oberen rechten Ecke des Browserfensters.
  • Platzieren Sie Ihren Cursor auf Hilfe und klicken Sie auf Über Google Chrome.

  • Google Chrome beginnt sofort mit der Suche nach Updates und benachrichtigt Sie über neue Updates, die heruntergeladen und installiert werden können.

Benennen Sie den Standardordner von Chrome um

Google Chrome speichert bestimmte browserbezogene Daten lokal auf dem PC, um seinen Benutzern eine schnelle Reaktionszeit zu bieten. Manchmal werden diese Dateien beschädigt, was zu Problemen bei der Bildanzeige beim Öffnen von Websites führt. Um dieses Problem zu beheben, müssen Sie den in den Browserdateien vorhandenen Standardordner manuell in einen beliebigen Namen umbenennen, damit Chrome einen neuen Standardordner für die neuen Sitzungen erstellt.

  • Öffnen Sie das Ausführen-Fenster, indem Sie gleichzeitig die Windows + R-Taste drücken.
  • Geben Sie ‘ %localappdata% ‘ ein und drücken Sie die Eingabetaste.

  • Scrollen Sie nach unten, um den Google-Ordner zu suchen und öffnen Sie ihn.
  • Navigieren Sie zu Chrome/Userdata und suchen Sie den Standardordner.
  • Benennen Sie den Standardordner in einen beliebigen Namen um.

Stellen Sie Ihre DNS-Server auf Google Public DNS um

Wenn beim Zugriff auf Websites Probleme beim ordnungsgemäßen Laden von Bildern in Google Chrome auftreten, kann dies an Ihren DNS-Servereinstellungen liegen. Sie können versuchen, Ihren DNS-Server auf Google Public DNS umzustellen, um die Zugriffsgeschwindigkeiten und die Browsersicherheit zu verbessern. Befolgen Sie diese Schritte für eine einfache Lösung.

  • Drücken Sie die Windows-Taste, suchen Sie nach Systemsteuerung und öffnen Sie sie.

  • Klicken Sie auf Netzwerk und Internet.

  • Öffnen Sie das Netzwerkfreigabecenter und suchen Sie Ihre Internetverbindung.
  • Rufen Sie die Eigenschaften Ihrer Internetverbindung auf, indem Sie auf den entsprechenden Verbindungsnamen klicken.
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche Eigenschaften.
  • Suchen Sie Internet Protocol Version 4 (TCP/IPv4) und doppelklicken Sie darauf.

  • Konfigurieren Sie den DNS-Server manuell, indem Sie auf „Folgende DNS-Serveradresse verwenden“ wechseln.
  • Setzen Sie den bevorzugten DNS-Server auf 8.8.8.8 und den alternativen DNS-Server auf 8.8.4.4 und klicken Sie auf OK, um die Änderungen zu speichern.

  • Starten Sie Ihren PC neu und starten Sie Google Chrome neu, um zu überprüfen, ob das Problem behoben wurde.

Einpacken

Das ist also ein Wrap zum Beheben des Problems, dass das Bild in Google Chrome auf dem PC nicht geladen wird. Wenn Ihnen dieser Artikel bei der Fehlerbehebung und Behebung dieses Problems geholfen hat, klicken Sie auf die Schaltfläche „Gefällt mir“ und teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden, um ihnen ebenfalls zu helfen. Bleiben Sie wie immer auf dem Laufenden, um weitere Anleitungen zur Fehlerbehebung wie diese zu erhalten.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.