3 Möglichkeiten, Ihr iPad Air schnell wie das iPad Pro in der Benutzeroberfläche zu machen

Haben Sie in letzter Zeit ein iPad Air gekauft oder sagen Sie ein iPad, und es ist im Laufe der Zeit langsam geworden? Oder haben Sie das Gefühl, dass Ihr iPad langsamer oder verzögert ist, nachdem Sie das Pro Motion Display auf dem iPad Pro oder auf neueren iPhones verwendet haben? Heute teile ich ein paar Tipps, die Sie tun können, damit sich Ihr iPad schnell anfühlt wie das iPad Pro. Schauen wir uns also diese Tipps an.

Lesen Sie auch | So erhalten Sie vorübergehend kostenlosen unbegrenzten iCloud-Speicher auf dem iPhone, iPad

3 Möglichkeiten, Ihre iPad-Benutzeroberfläche schnell zu machen

Es gibt zwei Elemente, die die Reaktionsfähigkeit der Benutzeroberfläche, die Sie täglich erleben, ausgleichen, eines ist die Hardware und das andere ist die Software. Wie Sie wissen, können wir die Hardware nicht optimieren, aber wir können die Software optimieren, um sie schneller zu machen.

Aktualisierung der Hintergrund-App stoppen

Es gibt zwar immer eine Möglichkeit, unerwünschte Apps zu löschen, um etwas atmungsaktiven Platz für Ihr iPad zu schaffen, damit es reibungslos funktioniert. Die andere Möglichkeit, wie Apps Ihr iPad verlangsamen können, ist der Hintergrundprozess, den wir vergessen zu schließen, der den RAM verwendet, um jede einzelne App zu aktualisieren. Sie können die Hintergrundaktualisierung entweder für alle Apps oder für bestimmte Apps deaktivieren, die nicht weiter im Hintergrund ausgeführt werden sollen. Dadurch wird der flüchtige Speicher Ihres iPads geschont und es läuft schneller.

  • Öffne die App „Einstellungen“, tippe auf „Allgemein“ und dann auf „Aktualisieren der Hintergrund-App“
  • Deaktivieren Sie den Umschalter für die Apps, die Sie nicht weiter ausführen möchten, oder
  • Schalten Sie die Hintergrundaktualisierung vollständig aus (das spart auch Batterie)

Lesen Sie auch | 5 Möglichkeiten zum Aktivieren von YouTube PiP auf dem iPhone, iPad

Passen Sie die Grafikeinstellungen Ihres iPads an

Genau wie die Hintergrundverarbeitung verwenden sogar die Grafikelemente den RAM Ihres iPads für die reibungslosen Übergänge des iPadOS. Um Ihr iPad zu beschleunigen, können Sie diese grafischen Elemente deaktivieren.

Siri- und Spotlight-Suchvorschläge deaktivieren

Machine Learning hat sich in den letzten Jahren stark weiterentwickelt, da es Dinge tun kann, die früher nicht möglich waren. Aber hinter diesen einfachen, aber nützlichen Szenarien steckt viel Rechenleistung, da die CPU und die neuronale Engine Milliarden von Berechnungen ausführen, um die zugewiesene Aufgabe zu erledigen. Wir können die CPU und die neuronale Engine entlasten, indem wir Siri und die Spotlight-Suche deaktivieren, sodass die eingesparten Ressourcen für ein insgesamt schnelles Erlebnis an anderer Stelle verwendet werden können.

  • Öffnen Sie die Einstellungen-App.
  • Tippen Sie auf Siri & Suche (Hier können Sie auswählen, wo Sie Siri nicht haben möchten)
  • Sie können eine oder alle Optionen unter Vorschläge von Apple deaktivieren
  • Ebenso können Sie auf jede App tippen und die Optionen deaktivieren, in denen Sie nicht möchten, dass Siri

Einpacken

Durch Ändern der oben genannten Einstellungen können Sie Ihr kürzlich gekauftes oder sogar altes iPad beschleunigen und die Erfahrung der schnellen und reaktionsschnellen Benutzeroberfläche genießen. Es wird nicht so glatt sein wie ein echtes Promotion-Display, aber schnell genug für Ihren täglichen Gebrauch, ohne dass Sie das Gefühl haben, dass Ihr iPad träge geworden ist. Sie wissen, dass das Beste an diesen Änderungen ist, dass sie auch auf Ihr iPhone angewendet werden können, das Sie vor einigen Jahren gekauft haben, sodass Sie Ihr liebstes iPhone noch einige Jahre verwenden können.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.