Google Play-Dienste entladen den Akku des Telefons? So beheben Sie das Problem

Haben Sie einen plötzlichen Anstieg des Stromverbrauchs für die Google Play Services-App auf Ihrem Telefon bemerkt? Wenn ja, dann sind Sie bei uns richtig. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie das Problem mit dem Akkuverbrauch der Google Play-Dienste auf Ihrem Android-Gerät beheben und beheben können.

Beheben Sie das Problem mit der Batterieentladung der Google Play-Dienste

Bevor wir beginnen, müssen Sie wissen, dass Play Services die Kernfunktionen von Google mit anderen Apps auf Ihrem Telefon unterstützt. Es umfasst eine Reihe von Diensten und APIs, einschließlich Standort, Synchronisierung, Datenschutzeinstellungen und mehr. Daher verlassen sich viele Apps darauf, dass es richtig funktioniert.

Wenn es um das Problem mit dem Akkuverbrauch geht, wird es im Allgemeinen durch externe Apps und Funktionen verursacht, die Dienste verwenden, die von Play Services angeboten werden. Wenn eine App Play Services häufiger als üblich verwendet, erhöht sich der Stromverbrauch und spiegelt sich auch im Akkuverbrauch wider.

Jetzt sollten Sie zuerst den wahren Schuldigen hinter der Batterieentladung überprüfen. Gehen Sie zu den Einstellungen Ihres Telefons und gehen Sie zu Akku > Batterieverbrauch. Überprüfen Sie hier den Prozentsatz des von den Google Play-Diensten verwendeten Akkus – die durchschnittlichen Werte liegen normalerweise bei etwa 1%. Wenn Sie jedoch etwas umfassend hoch sehen, dann sind es in der Tat die Dienstleistungen.

Schritte zum Beheben des Problems mit der Batterieentladung bei Play Services

1. Daten der Play-Dienste löschen

Der einfachste Weg, vorübergehende Probleme mit den Google Play-Diensten zu beheben, besteht darin, den Cache und die Daten zu löschen. Gehen Sie zu Einstellungen > Apps > Google Play-Dienste und tippen Sie auf Speicher. Klicken Sie hier auf Speicherplatz verwalten und klicken Sie auf Alle Daten löschen.

Dies sollte alle vorübergehenden Störungen und Probleme mit dem Akkuverbrauch aufgrund von Google Play-Diensten auf Ihrem Telefon beheben. Ein einfacher Neustart kann auch die Arbeit erledigen.

2. Synchronisierungsprobleme überprüfen

Der zweite Schritt besteht darin, Ihre Synchronisierungseinstellungen zu überprüfen. Gehen Sie zu Einstellungen > Nutzer & Konten und prüfen Sie, ob bei einem der Google-Konten ein Fehler angezeigt wird. Sehen Sie Synchronisierungsprobleme? Nun, das ist es, was Ihren Akku entladen hat, indem Sie die ganze Zeit versuchen, zu synchronisieren. Klicken Sie auf Jetzt synchronisieren, um zu sehen, ob das Problem behoben ist. andernfalls deaktivieren Sie es ganz.

Außerdem müssen Sie im Auge behalten, welche Dienste mit Ihrem Google-Konto synchronisiert werden. Wenn Sie mehrere Konten haben, deaktivieren Sie andere für Dienste, die Sie nicht verwenden. Zum Beispiel habe ich ungefähr acht Google-Konten, von denen sechs deaktiviert sind, um alles außer Gmail zu synchronisieren. Wenn du es für unnötige Gegenstände ausschaltest, kannst du etwas Saft sparen.

3. Standortdienste prüfen

Navigieren Sie zu Einstellungen > Datenschutz > Berechtigungsmanager. Wählen Sie hier Standort und sehen Sie, welche Anwendungen ständig auf den Standort zugreifen dürfen. Deaktivieren Sie für Apps, die Sie nicht für erforderlich halten, entweder die Standortberechtigung oder ändern Sie sie in “Nur während der Verwendung zulässig”.

Dadurch wird verhindert, dass nicht benötigte Apps im Hintergrund auf Ihren Standort zugreifen, wodurch ein übermäßiger Akkuverbrauch verhindert wird. Stellen Sie jedoch sicher, dass Sie es nicht für Apps wie Google Maps deaktivieren, die möglicherweise nicht mehr ordnungsgemäß funktionieren, wenn der Standort im Hintergrund verweigert wird.

4. Cache-Partition löschen

Wenn Sie die Software Ihres Telefons kürzlich aktualisiert haben, wird empfohlen, die Cache-Partition aus der Wiederherstellung zu löschen. Schalten Sie Ihr Telefon aus und drücken Sie gleichzeitig die Lauter + Ein-/Aus-Taste, um die Wiederherstellung zu starten. Wählen Sie hier „Cache-Partition löschen“ oder „Cache-Partition löschen“ und fahren Sie fort. Verschiedene Telefone können unterschiedliche Tastenkombinationen haben, also merken Sie sich das.

Dadurch werden temporäre Dateien gelöscht und viele Probleme auf Android behoben, darunter hoher Stromverbrauch, langsame Leistung und zufällige Fehler. Es hat das Problem mit der Batterieentladung des Google Play-Dienstes für viele Benutzer behoben.

Einpacken

Hier drehte sich alles darum, wie Sie das Problem mit der Batterieentladung aufgrund der Google Play Services-App auf Android beheben können. Also, was hat das Problem für Sie behoben? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen. Außerdem können Sie sich bei Zweifeln oder Fragen gerne an uns wenden.

Lesen Sie auch – So verlängern Sie die Akkulaufzeit auf einem Android-Telefon

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.