So überprüfen und löschen Sie Ihren Google-Suchverlauf

Viele Leute haben die falsche Vorstellung, dass das regelmäßige Löschen des Websuchverlaufs aus dem Browser ausreicht, um ihre alten Daten von den Servern von Google zu entfernen. Es ist jedoch viel größer, als wir es normalerweise verwechseln.

Nun, Google protokolliert seit 2005 jede einzelne Suche, sei es bei Google, YouTube, Google Assistant oder sogar bei Google Maps, als Ihre Google-Aktivität.

Während die aufgezeichneten Aktivitäten Google dabei helfen, ein personalisiertes Erlebnis für Sie zu erstellen, kommt es dem Unternehmen auch zugute, ein Profil zu erstellen, das Sie mit Anzeigen anspricht. Allerdings bietet Google seinen Nutzern die vollständige Kontrolle über ihre Daten.

Wenn Sie also nicht damit einverstanden sind, dass Google Ihre Daten speichert, können Sie Ihren Google-Suchverlauf (oder Ihre Google-Aktivitäten) wie folgt dauerhaft überprüfen und löschen.

Überprüfen Sie Ihren Google-Suchverlauf

1]Besuch myaccount.google.com in Ihrem bevorzugten Browser, entweder auf dem Handy oder auf dem Desktop. Melden Sie sich bei Ihrem Google-Konto an (falls Sie noch nicht angemeldet sind).

Mein Konto Google

2]Navigieren Sie über die linke Seitenleiste zum Abschnitt Daten & Personalisierung und wählen Sie Web & Aktivität unter Aktivitätssteuerung.

So überprüfen und löschen Sie Ihren Google-Suchverlauf

3]Scrollen Sie nun nach unten und klicken Sie im Abschnitt Aktivität und Zeitleiste auf Meine Aktivität.

So überprüfen und löschen Sie Ihren Google-Suchverlauf

Hier können Sie alle Ihre Aktivitäten in Google-Diensten anzeigen, einschließlich der von Ihnen gesuchten, besuchten Websites, geöffneten Apps, der bisher in Google Maps gesuchten Standorte und mehr.

Löschen Sie Ihren Google-Suchverlauf

1]Um eine bestimmte Aktivität im Abschnitt Meine Aktivität zu löschen, tippen Sie auf die drei Punkte neben der entsprechenden Suche/Aktivität und klicken Sie auf die Schaltfläche Löschen.

2]Um in großen Mengen zu löschen, tippen Sie auf die drei Punkte in der oberen rechten Ecke des Bildschirms und wählen Sie Aktivität löschen nach.

3]Wählen Sie nun unter „Löschen nach Datum“ den Abwärtspfeil aus und legen Sie den Zeitraum fest. Wenn Sie Ihren gesamten Google-Verlauf löschen möchten, wählen Sie Gesamte Zeit. Sie können auch das Produkt angeben, aus dem Sie Ihre Aktivität entfernen möchten, oder standardmäßig Alle Produkte belassen.

4]Tippen Sie auf Löschen. Das ist es; Alle Ihre Google-Aktivitäten, einschließlich der Suchanfragen in Google-Diensten, werden von der Plattform gelöscht.

Notiz: Durch das Löschen des Verlaufs werden auch Ihre gespeicherten Passwörter gelöscht und Sie müssen sich erneut bei allen Websites anmelden, für die Sie Passwörter gespeichert haben.

Auch wenn Sie alle oder einen Teil Ihrer Aktivitäten löschen, speichert Google weiterhin einige Daten zu Ihrer Nutzung der Dienste. Wenn Sie beispielsweise die Google-Suche verwenden, um nach GadgetsToUse zu suchen, wird ein Bericht darüber gespeichert, dass Sie die Google-Suche verwendet haben, um zu diesem bestimmten Datum und zu dieser Uhrzeit nach etwas zu suchen, anstatt zu speichern, wonach genau Sie gesucht haben.

Google-Verlauf komplett deaktivieren

Sie können die Verlaufsverfolgung für alle Ihre Google-Dienste weiterhin deaktivieren, indem Sie die unten aufgeführten Schritte ausführen. Beachten Sie jedoch, dass sich dies auf Ihre Google-Apps auswirken kann und einige Funktionen wie Assistant möglicherweise nicht vollständig funktionieren.

1]Klicken Sie auf derselben Registerkarte “Meine Aktivitäten” auf Aktivitätssteuerung in der linken Seitenleiste.

So überprüfen und löschen Sie Ihren Google-Suchverlauf

2]Suchen Sie nach dem Abschnitt Web- & App-Aktivitäten und klicken Sie auf die Umschalttaste daneben. Tippen Sie auf Pause, um zu bestätigen, wenn Sie dazu aufgefordert werden, und Sie können loslegen.

Beachten Sie, dass Google weiterhin jede Suchanfrage zusammen mit Ihrer IP-Adresse protokolliert, selbst wenn Sie den Google-Verlauf pausiert haben. Das Deaktivieren dieser Funktion verhindert jedoch, dass jemand Zugriff auf Ihr Google-Konto hat und Ihren Suchverlauf einsehen kann.

So löschen Sie Ihren Google-Browserverlauf

Wenn Sie nur Ihren Browserverlauf bereinigen möchten, führen Sie die folgenden Schritte aus:

1]Öffnen Sie Google Chrome auf Ihrem Computer.

2]Tippen Sie in der oberen rechten Ecke auf das Drei-Punkte-Menü und navigieren Sie zu Weitere Tools auswählen > Browserdaten löschen. Sie können es auch öffnen, indem Sie STRG + Umschalt + Entf Tastenkombination.

So überprüfen und löschen Sie Ihren Google-Suchverlauf

3]Wählen Sie zwischen Basis- und Erweitert-Optionen und wählen Sie den Umfang des Verlaufs aus, den Sie löschen möchten. Tippen Sie nun auf Daten löschen.

Einpacken

Dies war also eine kurze Anleitung, wie Sie Ihren Google-Verlauf anzeigen und löschen oder ganz deaktivieren können. Was halten Sie von Google, wenn es um die Privatsphäre der Nutzer geht? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen. Gerne können Sie uns auch bei Zweifeln oder Fragen erreichen.

Lesen Sie auch So löschen Sie Ihren YouTube-Wiedergabeverlauf.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.