So verbessern Sie die WLAN-Reichweite, -Geschwindigkeit und -Konnektivität

Nichts kann ärgerlicher sein, als langsame, inkonsistente Internetgeschwindigkeiten zu haben, obwohl viel Geld für eine gute WLAN-Verbindung ausgegeben wird. Die schlechte Konnektivität Ihres Routers kann mehrere Gründe haben. In diesem Artikel stellen wir Ihnen einige einfache Möglichkeiten vor, wie Sie die WLAN-Reichweite, -Geschwindigkeit und -Konnektivität verbessern können.

Verbessern Sie Ihre WLAN-Reichweite, Geschwindigkeit und Konnektivität

1. Wählen Sie einen guten Platz für Ihren Router

Das Signal Ihres Routers kann leicht durch Hindernisse in der Nähe, einschließlich Wänden, Geräten und anderen Gegenständen, unterbrochen werden. Vor allem elektronische Geräte wie Mikrowellen, Kühlschränke und andere metallene und reflektierende Gegenstände behindern wahrscheinlich die WLAN-Signale.

Um die beste Netzwerkreichweite zu erzielen, versuchen Sie, es an einem zentralen Ort zu platzieren, während Sie einen offenen Raum ohne schwere Geräte oder elektronische Geräte in der Nähe sicherstellen. Die Positionierung wird noch wichtiger, wenn Sie keine Kabelverbindung von Ihrem Provider haben.

2. Wechseln Sie zu einer besseren Frequenz

WLAN-Reichweite erweitern

Wenn Sie über einen Dualband-Router verfügen, können Sie je nach Bedarf problemlos zwischen den Betriebsfrequenzen von 2,4 GHz und 5 GHz wechseln.

Für den Anfang bietet 5 GHz im Vergleich zu ersteren schnellere Datengeschwindigkeiten und stößt auf weniger Störungen durch andere drahtlose Netzwerke und Geräte. Andererseits hat es eine kürzere Reichweite, da höhere Frequenzen feste Objekte wie Wände und Böden nicht durchdringen können.

Wenn Sie also in einem geschlossenen Raum arbeiten, versuchen Sie, die Frequenz Ihres Routers auf 5 GHz umzustellen. Dasselbe kann durch die Anmeldung am Administrator-Panel des Routers erfolgen. Wenn die Reichweite jedoch Ihre Priorität ist, behalten Sie die Standardoption 2,4 GHz bei.

3. Holen Sie sich einen WLAN-Repeater oder -Extender

Verbessern Sie Ihre WLAN-Reichweite, Geschwindigkeit und Konnektivität

Die andere Möglichkeit besteht darin, einen WLAN-Repeater oder -Extender zu erhalten, um Ihre Netzwerkstärke zu erhöhen. Es nimmt im Grunde vorhandene Signale von Ihren Routern auf und sendet sie erneut, wodurch die Netzwerkabdeckung in einem begrenzten Bereich verbessert wird.

Diese sind in der Regel als Plug-and-Play-Geräte erhältlich und können neben der Reichweite auch die WLAN-Reaktionszeit oder -Latenz verbessern. Wenn Sie an einem Ort mit zu vielen Wänden und Hindernissen wohnen, hilft ein guter WLAN-Repeater sicherlich bei schlechtem Empfang.

Wie auch immer, wenn Sie bereit sind, mehr auszugeben, empfehlen wir Ihnen, zu einem Mesh-basierten Wi-Fi-System zu wechseln, bei dem mehrere Knoten im ganzen Haus verteilt werden können, um eine bessere Konnektivität zu erzielen.

4. Wechseln Sie zu einer besseren Antenne

Die meisten Router werden mit kleinen Antennen mit einem Gewinn von etwa 4–5 dBi geliefert. Das ist zwar anständig genug, eine bessere Antenne hilft Ihnen jedoch erheblich, die Gesamtreichweite des Netzwerks zu erhöhen.

Sie können Ihre vorhandene Antenne entweder durch eine stärkere Rundstrahl-/Richtantenne ersetzen oder als Zubehör hinzufügen, wenn Ihr Router dies zulässt. Viele Hersteller geben eine zusätzliche Buchse an, um eine anzuschließen, bestätigen dies jedoch im Produkthandbuch.

Überprüfen Sie vor dem Kauf einer Antenne die Netzwerkstandards und die Kompatibilität Ihres Routers. Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie diejenige mit einem höheren Gewinn als Ihre aktuelle Antenne verwenden. Wenn Ihre Antenne beispielsweise eine Nennleistung von 4-5 dBi hat, würde ein Wechsel auf 10 dBi einen ausreichenden Unterschied ausmachen.

5. Halten Sie Ihren Router auf dem neuesten Stand

WLAN-Geschwindigkeit verbessern

Wie ein Computer benötigt auch Ihr Router eine Firmware, um ausgeführt zu werden. Und es wird immer empfohlen, es regelmäßig zu aktualisieren, um eine reibungslose Leistung zu gewährleisten und die Sicherheit und Konnektivität zu verbessern.

Wenn Sie in letzter Zeit mit Störungen oder seltsamen Problemen mit dem Router konfrontiert waren, gehen Sie zum Administrationsbereich und befolgen Sie die Anweisungen des Herstellers, um ein Firmware-Upgrade zu starten.

6. Neustart/Reset des Routers

Manchmal kann ein einfacher Neustart ungewöhnliche Fehler oder Störungen beheben und Ihre WLAN-Geschwindigkeit verbessern. Wenn dies nicht der Fall ist, können Sie sogar erwägen, Ihren Router auf die Werkseinstellungen zurückzusetzen.

Dies ist besonders ratsam, wenn Sie mit Netzwerkproblemen konfrontiert sind oder nicht die Geschwindigkeiten erreichen, die Sie nach dem Upgrade Ihres Internets erreichen sollten. Beachten Sie, dass durch das Zurücksetzen des Routers alle aktuellen Netzwerkeinstellungen gelöscht werden, einschließlich der Netzwerk-SSID und des Passworts, also notieren Sie sich das.

Einpacken

Dies waren also einige grundlegende Möglichkeiten, mit denen Sie die Geschwindigkeit und Reichweite Ihres WLAN-Netzwerks deutlich verbessern können. Beachten Sie, dass wenn Sie einen alten Router haben, der 802.11b- oder 802.11g-Standards verwendet, das Ersetzen durch einen neuen Router definitiv Ihre Wi-Fi-Geschwindigkeit und Konnektivitätsreichweite erhöht.

Lassen Sie uns auf jeden Fall wissen, welche der oben genannten Methoden für Sie am besten funktioniert hat. Bei Zweifeln oder Fragen können Sie gerne den Kommentarbereich verwenden.

Lesen Sie auch – So teilen Sie WLAN ohne das Teilen des Passworts

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.