So verhindern Sie, dass Websites den Zugriff auf Benachrichtigungen anfordern

Nun, Websites können Ihnen jetzt Benachrichtigungen über die Browser auf Ihrem PC oder Smartphone anzeigen, sofern Sie dies zugelassen haben. Und so fragen die meisten Websites, einschließlich Nachrichten- und Einkaufsportale, immer wieder um die Erlaubnis, Benachrichtigungen über Pop-ups auf Ihrem Bildschirm zu pushen.

Nun, die Anzahl der Websites, die wir heutzutage besuchen, und die Anzahl der Male, die wir auf die Schaltfläche “Nein” klicken müssen, macht das Web-Erlebnis ziemlich unangenehm. Tatsächlich stören die Sites, die nicht einmal relevant sind, ständig den Zugriff auf Berechtigungen.

Daher sind wir hier mit einer einfachen Anleitung, wie Sie verhindern können, dass Websites den Benachrichtigungszugriff in Ihrem Browser anfordern. Wir haben Anweisungen für Chrome, FireFox, Edge, Opera sowie Safari beigefügt; also, lies mit.

So verhindern Sie, dass Websites den Zugriff auf Benachrichtigungen anfordern

In Google Chrome

Auf dem PC:

  1. Tippen Sie zunächst auf die drei Punkte in der oberen rechten Ecke Ihres Chrome-Browsers und klicken Sie auf Einstellungen.
  2. Tippen Sie auf der Seite Einstellungen auf das Menü Erweitert in der linken Seitenleiste.So verhindern Sie, dass Websites den Zugriff auf Benachrichtigungen anfordern
  3. Gehen Sie zur Registerkarte Datenschutz und Sicherheit und klicken Sie dann auf Site-Einstellungen. Scrollen Sie nach unten, suchen Sie nach Benachrichtigungen und tippen Sie darauf.So verhindern Sie, dass Websites den Zugriff auf Benachrichtigungen anfordern
  4. Hier sehen Sie eine Liste von Websites und eine Umschaltfläche. Drücken Sie einfach den Schalter, um ihn auszuschalten. Danach erhalten Sie keine Aufforderung mehr, Benachrichtigungen für Websites zu aktivieren. Darüber hinaus können Sie den Standortzugriff blockieren, um zu verhindern, dass Websites Sie nach Standortzugriff fragen.

Hinweis: Um Benachrichtigungen von ausgewählten Sites zu blockieren, lassen Sie den Schalter eingeschaltet und fügen Sie die Site über die Schaltfläche “Hinzufügen” rechts unten im Abschnitt “Blockieren” hinzu.

Auf Smartphones:

  1. Öffnen Sie die Google Chrome-App auf Ihrem Telefon.
  2. Tippen Sie auf das Drei-Punkte-Menü und navigieren Sie zu Einstellungen.So verhindern Sie, dass Websites den Zugriff auf Benachrichtigungen anfordernSo verhindern Sie, dass Websites den Zugriff auf Benachrichtigungen anfordern
  3. Wählen Sie Benachrichtigungen und deaktivieren Sie den Schalter “Benachrichtigungen anzeigen” für Websites.
  4. Alternativ können Sie zu Site-Einstellungen > Benachrichtigungen gehen und den Schalter deaktivieren.

In Mozilla Firefox

  1. Tippen Sie auf das Hamburger-Menü in der oberen rechten Ecke des Firebox-Browsers.
  2. Navigieren Sie zu Optionen > Datenschutz und Sicherheit und tippen Sie auf die Schaltfläche Einstellungen neben der Option Benachrichtigungen.So verhindern Sie, dass Websites den Zugriff auf Benachrichtigungen anfordern
  3. Sie können die Liste der Websites sehen, die Benachrichtigungen anzeigen dürfen. Sie können diese entweder entfernen oder eine beliebige Website zur Whitelist hinzufügen (die Whitelist kann sofort gelöscht werden, indem Sie auf die Schaltfläche „Alle Websites entfernen“ klicken).
  4. Um das Erscheinen neuer Pop-ups auf Ihrem Bildschirm während des Surfens zu blockieren, aktivieren Sie das Kontrollkästchen “Neue Anfragen zum Zulassen von Benachrichtigungen blockieren” und klicken Sie auf Änderungen speichern. Das ist es.

In Microsoft Edge

Microsoft Edge hat kürzlich Unterstützung für Benachrichtigungen mit dem Jubiläumsupdate von Windows 10 erhalten. Leider gibt es keine native Option zum Deaktivieren von Pop-ups für den Benachrichtigungszugriff beim Surfen. Und alles, was Sie tun können, ist auf “Nein” zu klicken, wenn Sie von Websites nach Benachrichtigungszugriff gefragt werden. Es gibt jedoch eine Problemumgehung dafür, die unten angegeben ist.

  1. Öffnen Sie die Einstellungen von Windows 10 (suchen Sie im Startmenü nach Einstellungen).
  2. Navigieren Sie zu „Benachrichtigungen & Aktionen“ und scrollen Sie nach unten, bis Sie Microsoft Edge finden.
  3. Klicken Sie darauf, um die erweiterten Optionen anzuzeigen, und deaktivieren Sie den Schalter für Benachrichtigungen.

In der Oper

  1. Öffnen Sie den Opera-Browser auf Ihrem PC und gehen Sie zu den Einstellungen.
  2. Gehen Sie als Nächstes zur Registerkarte Websites.
  3. Scrollen Sie nun im Fenster nach unten, bis Sie Optionen für Benachrichtigungen und Standort sehen. Ändern Sie beide Einstellungen in “Keiner Site erlauben, Desktop-Benachrichtigungen anzuzeigen”.

In Apple Safari

Mac OS:

  1. Wählen Sie Einstellungen aus dem Dropdown-Menü von Safari.
  2. Klicken Sie auf Websites und tippen Sie auf die Option Benachrichtigungen in der linken Seitenleiste.
  3. Alle Websites, die um Erlaubnis zum Anzeigen von Warnungen gebeten haben, werden im folgenden Fenster aufgelistet. Sie können nun nach Belieben einige oder alle von ihnen zulassen oder verweigern.
  4. Um Pop-ups für Berechtigungsprüfungen zu deaktivieren, deaktivieren Sie „Erlaube allen Websites, um Erlaubnis zum Senden von Push-Benachrichtigungen zu bitten“ am unteren Rand des Fensters.
  5. Um alle Benachrichtigungen von Safari stummzuschalten – Gehen Sie zu Ihren Systemeinstellungen, klicken Sie auf Benachrichtigungen und wählen Sie Safari. Klicken Sie nun auf „Keiner” unter Safari-Warnungsstil Option und schon kann es losgehen.

iOS:

Website-Benachrichtigungen für Safari sind tief in den iOS-Einstellungen eingebettet und werden vom Betriebssystem verwaltet. Um dasselbe zu optimieren:

  1. Öffnen Sie auf Ihrem iPhone/iPad die Einstellungen und navigieren Sie zu Datenschutz > Ortungsdienste.
  2. Suchen Sie hier nach der Einstellung für Safari-Websites und ändern Sie sie in “Nie”.

Einpacken

Hier ging es also darum, wie Sie verhindern können, dass Websites den Benachrichtigungszugriff in Ihrem Browser anfordern. Übrigens, welchen Browser verwenden Sie am häufigsten? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen. Darüber hinaus können Sie uns bei Zweifeln oder Fragen gerne erreichen.

Lesen Sie auch So erhalten Sie den dunklen Modus in Google Chrome auf dem PC.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.