So vermeiden Sie die Meldung „Festplatte voll“ auf dem Mac, beheben Sie sie automatisch

Wenn Sie einen Mac verwenden, wird möglicherweise die Warnung „Ihre Startdiskette ist fast voll“ auf Ihrem Bildschirm angezeigt. Nun, ein zu langer Speichermangel kann dazu führen, dass Ihr Mac langsamer wird oder sich ungewöhnlich verhält. Daher sind wir hier mit ein paar Möglichkeiten, die Ihnen helfen, Speicherplatz freizugeben und das Problem mit dem vollen Startvolume auf Ihrem Mac zu beheben.

Beheben Sie das Problem mit der vollen Startdiskette auf dem Mac: Freier Speicherplatz

So vermeiden Sie die Meldung „Festplatte voll“ auf dem Mac, beheben Sie sie automatisch

Für den Anfang ist das Startvolume dasselbe Laufwerk, das das macOS enthält. Daher ist es nicht gut, nicht genügend Speicherplatz auf dieser bestimmten Festplatte zu haben, da Ihnen irgendwann der gesamte Speicherplatz ausgeht und es zu Verlangsamungen kommt.

Nun, es gibt mehrere Dinge, die Ihren Speicher auffressen. Es enthält Cache, alte Protokolldateien und unerwünschten Junk, gefolgt von Apps und Dateien, die nicht mehr benötigt werden. Nachfolgend finden Sie eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie Sie das Problem mit der vollen Startdiskette auf Ihrem Mac beheben können.

1]Cache-Dateien bereinigen

Cache auf dem Mac entfernen

Im Laufe der Zeit sammelt das Gerät Cache-Dateien, die ihm helfen, Dinge schneller zu erledigen. Diese Dateien können sich jedoch oft anhäufen, um viel Speicherplatz zu beanspruchen. Daher ist eine regelmäßige Reinigung eine hervorragende Möglichkeit, den Speicherplatz Ihres Macs zu verwalten.

  1. Öffnen Sie das Finder-Fenster und klicken Sie in der Menüleiste auf Go.
  2. Klicken Sie auf Gehe zu Ordner.
  3. Geben Sie ~/Library/Caches ein.
  4. Überprüfen Sie die Ordner, die den meisten Speicherplatz verbrauchen, und löschen Sie die darin enthaltenen Cache-Dateien.
  5. Wiederholen Sie den Vorgang für /Library/Caches (ohne ~).

Das Löschen von Cache-Dateien ist für Ihren Mac normalerweise sicher, es sei denn, Sie entfernen keine wichtigen Dateien. Wenn Sie skeptisch sind, was Sie löschen möchten, erstellen Sie eine temporäre Sicherung der Dateien oder überprüfen Sie die letzte im Artikel angegebene Methode.

2]Sprachpakete löschen

Die Apps, die Sie auf dem Mac installieren, enthalten oft Sprachpakete (auch Lokalisierungsdateien genannt), mit denen Sie zwischen verschiedenen Sprachen wechseln können. Da die meisten Leute normalerweise nur eine oder zwei Sprachen benötigen, können Sie den Rest löschen, um Platz zu schaffen.

  1. Navigieren Sie zu Finder > Anwendungen.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die App und wählen Sie Paketinhalt anzeigen.
  3. Tippen Sie auf Inhalt und wählen Sie dann Ressourcen.
  4. Löschen Sie alle nicht benötigten Sprachen (Endung mit der Erweiterung.Iproj).
  5. Wiederholen Sie den Vorgang für andere Anwendungen.

3]Löschen Sie unerwünschte Backups der iTunes-Bibliothek

Jedes Mal, wenn Sie iTunes aktualisieren, wird ein Backup der gesamten iTunes-Bibliothek auf Ihrem Computer erstellt. Häufige Updates können eine der Hauptursachen für die Warnung „Vollständiges Startvolume“ sein. Stellen Sie daher sicher, dass Sie ältere iTunes-Backups entfernen, um Speicherplatz auf Ihrem Mac-Startvolume freizugeben.

  1. Öffnen Sie den Finder und klicken Sie auf Los.
  2. Klicken Sie dann auf Gehe zu Ordner.
  3. Geben Sie ~/Music/iTunes/Previous iTunes Libraries ein.
  4. Behalten Sie den neuesten und löschen Sie den Rest.

4]iOS-Backup und Software-Updates löschen

Auch iOS-Backups und Software-Update-Daten können viel Speicherplatz auf Ihrem Mac beanspruchen. Das gleiche löschen Sie wie folgt.

  1. Starten Sie das Finder-Fenster und klicken Sie auf Go.
  2. Klicken Sie auf Gehe zu Ordner.
  3. Geben Sie ~/Library/Application Support/MobileSync/Backup/ ein und löschen Sie alle datierten Backup-Dateien.
  4. Geben Sie auf ähnliche Weise iPad ~/Library/iTunes/iPad Software Updates for iPad und ~/Library/iTunes/iPhone Software Updates for iPhone ein.
  5. Löschen Sie hier die nicht mehr benötigten Software-Update-Dateien – Sie können sie sicher löschen, wenn Sie Ihr Gerät bereits aktualisiert haben.

5]Große Dateien komprimieren

Das Komprimieren von Dateien in ein Archiv ist eine gute Möglichkeit, Speicherplatz für Dateien zu sparen, die Sie jetzt nicht benötigen, aber für die zukünftige Verwendung speichern möchten.

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste in eine Datei oder einen Ordner.
  2. Wählen Sie komprimieren aus der Liste der verfügbaren Optionen aus.
  3. Sobald die ZIP-Datei erstellt wurde, können Sie die Originaldatei löschen.

Eine komprimierte Datei benötigt weniger Speicherplatz und ist einfacher zu verwalten. Wenn Sie erneut auf die Datei zugreifen möchten, müssen Sie das Archiv entpacken.

6]Entfernen Sie unerwünschte Downloads, Bilder, Apps usw.

Der Speicher wird wahrscheinlich von heruntergeladenen Bildern, Videos und Dateien belegt, gefolgt von Apps, die Sie nicht mehr verwenden. Gehen Sie also zum Ordner Downloads, filtern Sie nach Größe und löschen Sie die unerwünschten Dateien. Entfernen Sie auf ähnliche Weise die Apps, die nicht mehr benötigt werden. Auf diese Weise sparen Sie eine Menge Speicherplatz.

7]Papierkorb leeren

Die gelöschten Dateien wandern in den Papierkorb und verbrauchen weiterhin den Speicherplatz auf Ihrem Laufwerk. Daher ist es wichtig, den Papierkorb auf Ihrem Mac zu leeren.

  1. Tippen Sie im Dock auf das Papierkorbsymbol.
  2. Drücken Sie dann Befehl + Umschalt + Entf.
  3. Bestätigen Sie die Aufforderung, den Papierkorb zu leeren.

8]Führen Sie CleanMyMac X aus

Beheben Sie die Meldung „Festplatte voll“ auf dem Mac

CleanMyMac X ist ein fortschrittliches Tool, das Ihren Mac auf Unordnung durchsucht und nur die Dateien löscht, die sicher gelöscht werden können. Es hilft auch, Caches, Protokolle und anderen Restmüll zu bereinigen, der von deinstallierten Apps hinterlassen wurde.

  1. Herunterladen CleanMyMac X und führen Sie die App auf Ihrem Mac aus.
  2. Verwenden Sie die Option System-Junk, um Caches, Protokolle, Sprachpakete, Binärdateien, Fotokopien, veraltete Backups, Papierkorb und andere Dateien zu scannen und zu bereinigen.
  3. Ebenso können Sie andere verfügbare Optionen verwenden, um Ihren Mac zu optimieren.

Einpacken

Wir hoffen, dass Sie jetzt Ihren Speicherplatz von unerwünschten Dateien zurückgewinnen und das Problem mit der vollen Startdiskette auf Ihrem Mac beheben können. Abgesehen von den oben genannten Schritten können Sie Junk-Mail bereinigen, Dateien duplizieren und Ihren Speicher weiter analysieren, um zu sehen, was getan werden kann, um den Speicherplatz zurückzugewinnen. Wenn der Speicherplatz immer noch knapp wird, können Sie sich auf portable Erweiterungsoptionen und Cloud-Speicher freuen.

Lesen Sie auch – Apps eingefroren auf macOS? Drei Möglichkeiten, das Beenden zu erzwingen

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.