3 Möglichkeiten, täglich aufgezeichnete Daten von Google-Konten automatisch zu löschen

Laut Google ist Ihre Web- und App-Aktivität die Liste aller Dinge, die Sie bei Google und seinen Diensten wie Google Maps, der Suche sowie Websites und Geräten tun, die Ihr Google-Konto verwenden. Es kann auch Ihre Sprachaufnahmen enthalten.

Wenn Sie diese Aktivität automatisch löschen, speichert Google keine dieser Daten. So können Sie das automatische Löschen von Webaktivitäten festlegen:

1. Öffnen Sie die Google Search App und tippen Sie oben rechts auf Ihr Profilbild.

2. Tippen Sie nun auf „Suchverlauf“.

3. Suchen Sie hier auf der Registerkarte Verlauf nach „Automatisch löschen (aus)“ und tippen Sie darauf.

4. Wählen Sie nun die erste Option “Aktivität automatisch löschen älter als” und wählen Sie eine beliebige Zeitdauer von 3 Monaten, 18 Monaten oder 36 Monaten.

5. Tippen Sie auf „Weiter“ und es wird Ihnen die Aktivität dieses ausgewählten Zeitraums angezeigt. Tippen Sie dann auf „Bestätigen“ und der vergangene Verlauf wird gelöscht.

Tippen Sie auf „Ok“ und das war’s. Wenn der Zeitraum das nächste Mal abgelaufen ist, werden Ihre Webaktivitäten für dieses Konto gelöscht.

3. Deaktivieren Sie das Speichern in Web- und App-Aktivitäten

Wenn Sie sich dafür entscheiden, Ihre Web- und App-Aktivitäten beizubehalten, erhalten Sie personalisiertere Ergebnisse, wie eine schnellere Suche und Empfehlungen zu relevanten Inhalten. Wenn Sie jedoch nicht möchten, dass Google Ihre Daten speichert, können Sie diese Funktion deaktivieren. Hier ist wie:

1. Öffnen Sie die Google-Suche-App und tippen Sie auf Ihr Profilbild.

2. Wählen Sie nun “Suchverlauf” und auf der Registerkarte “Verlauf” sehen Sie die Option “In Web- und App-Aktivität speichern”.

3. Tippen Sie darauf und Sie gelangen zur Registerkarte Steuerelemente. Tippen Sie hier auf “Ausschalten”.

4. Auf der nächsten Seite zeigt Google Ihnen, wie sich dies auf Ihre Erfahrung auswirkt. Wenn Sie sich dessen sicher sind, tippen Sie auf „Pause“.

Das ist es. Ihre Daten werden nicht von Google erfasst, aber wie bereits erwähnt, beeinflussen sie Ihre Erfahrung mit verschiedenen Google-Diensten.

4. Bonus-Tipp: Laden Sie Ihre Daten herunter

Mit den oben genannten Methoden können Sie Ihre von Google aufgezeichneten Daten automatisch löschen, aber wenn Sie Ihre zuvor aufgezeichneten Daten für zukünftige Zwecke aufbewahren möchten, können Sie diese herunterladen. Hier ist wie:

1. Wechseln Sie unter Einstellungen für den Suchverlauf zum letzten Tab Mehr.

2. Scrollen Sie nach unten, bis Sie unter Weitere Optionen „Daten aus meinen Aktivitäten herunterladen“ sehen.

3. Tippen Sie darunter auf „Download your data“ und Sie gelangen auf die Google Takeout-Seite.

4. Dort können Sie das Format auswählen und dann auf „Nächster Schritt“ tippen, Liefermethoden sowie Dateityp und -größe auswählen und dann auf „Export erstellen“ tippen.

Ihre Dateien werden erstellt und Sie erhalten nach Fertigstellung eine E-Mail, von der aus Sie die Datei „herunterladen“ können.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.