5 Möglichkeiten, um zu verhindern, dass unerwünschte Apps automatisch auf Android heruntergeladen werden

Android-Geräte sind weithin beliebt für ihre Freiheit bei der Installation von Anwendungen. Diese Freiheit kann Sie jedoch manchmal ein Vermögen kosten, wenn Malware in unbekannten Apps Ihre Daten trifft und stiehlt. In dieser Lektüre haben wir die 5 besten Möglichkeiten aufgelistet, um zu verhindern, dass unerwünschte Apps automatisch auf Android heruntergeladen werden.

Verhindern Sie, dass Apps auf Android automatisch heruntergeladen werden

Wenn Sie oft das Vorhandensein unerwünschter Apps auf Ihrem Android-Gerät festgestellt haben, kann dies auf Bloatware-Anwendungen, In-App-Werbung oder falsche App-Berechtigungen zurückzuführen sein, die deren automatische Installation verursachen. Lassen Sie uns die 5 effektiven Methoden zur Lösung des Problems durchgehen.

Entfernen und deaktivieren Sie Bloatware-Apps

Die Bloatware-Apps sind unnötige Anwendungen, die auf Ihrem Android-Gerät vorinstalliert sind und es mit der Zeit verlangsamen. Diese Apps sind oft mit unnötigen App-Links gebündelt, die ihre Installation starten, sobald Sie darauf tippen. Der beste Weg, um diese Situation zu beseitigen, besteht darin, diese Apps von Ihren Android-Telefonen zu deaktivieren oder zu entfernen.

1. Öffnen Sie die Einstellungen-App auf Ihrem Android-Telefon und scrollen Sie nach unten, um die App-Verwaltung zu öffnen.

2. Tippen Sie als Nächstes auf App-Liste und suchen Sie die Bloatware-App, um sie zu konfigurieren.

3. Tippen Sie außerdem auf die Schaltfläche Deinstallieren, um die Bloatware-App von Ihrem Gerät zu deinstallieren. Wenn Sie keine Option zum Deinstallieren sehen können, können Sie die Schaltfläche Stopp erzwingen drücken, um die App zu stoppen, und sie mit der Schaltfläche Deaktivieren deaktivieren.

Deaktivieren Sie die App-Installation aus unerwünschten Quellen

Google hat eine als Google Play Protect bekannte App-Sicherheitsrichtlinie durchgesetzt, die über den Play Store installierte Apps scannt und Sicherheitsprüfungen durchführt. Wenn Sie häufig Apps aus unbekannten Quellen installieren, werden Sie höchstwahrscheinlich auf bösartige Apps stoßen, die dazu neigen, unerwünschte Anwendungen auf Ihrem Gerät zu installieren. Um dies zu verhindern, müssen Sie die App-Installation aus unerwünschten Quellen deaktivieren.

1. Öffnen Sie die App „Einstellungen“ auf Ihrem Gerät und scrollen Sie nach unten, um die Option „Sicherheit“ zu öffnen.

2. Scrollen Sie nach unten, um Installation aus unbekannter Quelle zu finden, und tippen Sie darauf, um Apps zu überprüfen, die berechtigt sind, Apps aus unbekannten Quellen zu installieren.

3. Deaktivieren Sie den Schalter für nicht benötigte Anwendungen mit Installationsberechtigungen wie Google Chrome.

Deaktivieren Sie Werbung in System-Apps

Einige Hersteller von Android-Telefonen wie Xiaomi, Redmi usw. stellen ihren Benutzern Werbung über integrierte System-Apps zur Verfügung. Diese lästigen Anzeigen erscheinen oft mitten in der Nutzung des Telefons und ein versehentliches Klicken darauf löst die Installation unnützer Apps aus. Um dieses Problem zu vermeiden, müssen Sie integrierte Werbung und Vorschläge von den System-Apps deaktivieren.

1. Öffnen Sie die Einstellungen-App auf Ihrem Gerät und tippen Sie auf Apps, um sie zu konfigurieren.

2. Suchen Sie als Nächstes die System-Apps in der App-Liste. Deaktivieren Sie außerdem die Option Empfehlungen erhalten, um In-App-Werbung zu deaktivieren.

3. In ähnlicher Weise bieten einige Systemspeicher-Apps wie Samsung Store, Mi Store usw. auch unnötige Werbung, die zu einer unnötigen App-Installation führt. Sie können auf ihre Einstellungen zugreifen, um die Option „Werbung anzeigen“ zu deaktivieren.

Scannen und beschränken Sie installierte Apps auf Werbung

Zusätzlich zu den nativen App-Einstellungen können Sie auch alle installierten Anwendungen auf Ihrem Gerät scannen, die über integrierte Werbung verfügen, um sie daran zu hindern, unbekannte Apps automatisch zu installieren. Befolgen Sie diese Schritte für eine einfache Lösung.

1. Öffnen Sie den Google Play Store auf Ihrem Android-Gerät und suchen Sie nach Ad Detector-App um es zu installieren.

2. Öffnen Sie als Nächstes die App und tippen Sie auf die Scan-Schaltfläche in der unteren rechten Ecke, um alle installierten Apps zu finden, die Werbung unterstützen.

3. Warten Sie einige Sekunden, um die Liste aller werbeunterstützten Apps zu erhalten. Sie können nun auf die entsprechende App tippen, um sie zu deinstallieren oder zu deaktivieren.

Überprüfen Sie die App-Einstellungen, um das Herunterladen unerwünschter Apps zu verhindern

Damit eine App andere Apps installieren und Änderungen am Android-System vornehmen kann, ist die Berechtigung zum Ändern von Systemeinstellungen erforderlich. Sie können diese Tatsache zu Ihrem Vorteil nutzen und alle Apps überprüfen, die die Möglichkeit haben, Systemeinstellungen zu ändern. Dies kann Ihnen helfen, alle solche Apps zu deaktivieren, die die automatische Installation unnötiger Apps auslösen.

1. Öffnen Sie die App „Einstellungen“ und scrollen Sie nach unten, um die App-Verwaltung zu öffnen, um sie zu konfigurieren.

2. Klicken Sie als Nächstes auf die Option für den speziellen App-Zugriff und drücken Sie auf Systemeinstellungen ändern.

3. Sie können jetzt die Liste aller Apps anzeigen, die berechtigt sind, Systemeinstellungen zu ändern.

4. Tippen Sie auf die gewünschte App, um ihre Erlaubnis zu widerrufen, indem Sie „Systemeinstellungen ändern“ deaktivieren.

Bonus-Tipp: Deaktivieren Sie lästige OTA-Updates

Wenn Sie es leid sind, dass jedes Mal lästige OTA-Updates auf Ihrem Telefon auftauchen, können Sie sie deaktivieren. Einige Android-Telefone bieten auch die Funktion zum Deaktivieren automatischer Updates von System-Apps. Befolgen Sie diese Schritte, um dasselbe auf Ihrem Gerät zu deaktivieren.

1. Öffnen Sie die App Einstellungen und tippen Sie auf die Option System Apps Updater, um sie zu konfigurieren.

2. Klicken Sie anschließend auf das Zahnradsymbol in der oberen rechten Ecke und deaktivieren Sie die Einstellungen für Auto-Updates.

3. Um OTA-Updates auf Ihrem Gerät zu deaktivieren, suchen Sie die Updater-App und deaktivieren Sie sie, indem Sie auf die Schaltfläche Deaktivieren klicken.

Verwandte | Die 10 besten Möglichkeiten, Android-Apps zu reparieren, die nicht mit mobilen Daten funktionieren

Abschluss: Wurzel aus dem Durcheinander

Das ist also alles, um zu verhindern, dass unerwünschte Apps automatisch auf Ihr Android-Gerät heruntergeladen werden. Wenn Ihnen diese ausführliche Lektüre geholfen hat, alle unerwünschten Apps auszurotten, die Ihr Gerät verstopfen, klicken Sie auf die Schaltfläche „Gefällt mir“ und teilen Sie diese Lektüre mit Ihren Freunden, um sie auf diese Methoden aufmerksam zu machen. Bleiben Sie dran für weitere informative Android-Anleitungen.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.