So löschen Sie den Standortverlauf auf Ihrem Android-Telefon automatisch

Wenn Sie ein Android-Telefon verwenden, ist es wahrscheinlich, dass Google jede Ihrer Bewegungen und jede Minute verfolgt. Insbesondere sammelt der Suchriese normalerweise eine Menge Daten und verwendet sie später, um Ihnen ein personalisierteres Erlebnis für alle Dienste zu bieten.

Während die Standortdaten hauptsächlich verwendet werden, um Erfahrungen mit Apps wie Google Maps, Empfehlungen basierend auf von Ihnen besuchten Orten und Echtzeit-Verkehrsaktualisierungen über Ihre Pendelstrecke anzupassen, helfen sie Google auch, Ihr Telefon zu verfolgen und gezielte Werbung anzuzeigen.

Dennoch hat es seine eigenen Vorteile. Viele mögen die Idee von Google jedoch nicht, die Daten auf unbestimmte Zeit zu speichern, und ziehen es vor, ihren Standortverlauf von den Servern zu entfernen. Und obwohl wir bereits die Möglichkeit hatten, dies manuell zu tun, hat Google kürzlich eine Option zum automatischen Löschen des Standortverlaufs auf Ihrem Android-Telefon eingeführt.

Davon abgesehen sind wir hier mit einer einfachen Methode, mit der Sie den Standortverlauf auf Ihrem Android-Telefon schnell automatisch löschen können.

Standortverlauf auf Ihrem Android-Telefon automatisch löschen

1]Öffnen Sie Google Maps auf Ihrem Android-Telefon.

2]Klicken Sie auf das Hamburger-Menü in der oberen linken Ecke, um die Seitenleiste zu öffnen.

3]Wählen Sie hier Ihre Timeline aus. Ihnen werden nun Orte, die Sie heute bisher besucht haben, mit ihren jeweiligen Zeitstempeln angezeigt. Ignorieren Sie sie, tippen Sie auf die drei Punkte in der oberen rechten Ecke und navigieren Sie zu Einstellungen und Datenschutz.

So löschen Sie den Standortverlauf auf Ihrem Android-Telefon automatisch

4]Scrollen Sie nun nach unten, bis Sie die Standorteinstellungen finden.

5]Tippen Sie auf Standortverlauf automatisch löschen, woraufhin Sie aufgefordert werden, aus drei Optionen auszuwählen: Bis zum manuellen Löschen aufbewahren, 18 Monate aufbewahren und drei Monate aufbewahren. Wählen Sie 3 Monate aufbewahren und tippen Sie auf Weiter, um fortzufahren.

So löschen Sie den Standortverlauf auf Ihrem Android-Telefon automatisch

6]Google bietet nun eine Bildschirmaufforderung zur Bestätigung des Löschens von Daten an. Aktivieren Sie das Zustimmungsfeld und bestätigen Sie. Das ist es; Google speichert Ihren Standortverlauf nicht älter als drei Monate. Darüber hinaus können Sie einen Schritt weiter gehen und den Standortverlauf in den Standorteinstellungen deaktivieren.

Tipp – Löschen Sie Ihre Web- und App-Aktivitäten automatisch

Neben dem Löschen des Standortverlaufs können Sie auch Ihre Web- und App-Aktivitäten auf Google automatisch löschen. Dazu gehören insbesondere Daten über von Ihnen besuchte Websites und von Ihnen verwendete Apps, die vom Suchgiganten verwendet werden, um schnellere Suchen und personalisierte Empfehlungen in Maps, Search und anderen Google-Diensten bereitzustellen.

1]Starten Sie die Gmail-App auf Ihrem Telefon.

2]Öffnen Sie das Seitenleistenmenü, scrollen Sie nach unten und navigieren Sie zu den Gmail-Einstellungen.

3]Wählen Sie hier Ihr Gmail-Konto aus und klicken Sie auf die Schaltfläche Ihr Konto verwalten.

So löschen Sie den Standortverlauf auf Ihrem Android-Telefon automatisch

4]Tippen Sie auf Erste Schritte und streichen Sie über die obere Navigationsleiste, um zu den Daten- und Personalisierungseinstellungen zu gelangen.

5]Wählen Sie unter Aktivitätssteuerung die Option Web- und App-Aktivität aus.

6]Tippen Sie nun auf Aktivität verwalten und klicken Sie auf die Option Automatisch löschen wählen. Auch hier müssen Sie die Zeitintervalle auswählen, in denen die Web- und App-Aktivitäten entfernt werden sollen. Tippen Sie nach der Entscheidung auf Weiter, um Ihre Auswahl zu bestätigen.

Einpacken

Hier ging es also darum, wie Sie den Standortverlauf auf Ihrem Android-Telefon automatisch löschen. Wie offensichtlich, hat Google damit begonnen, den Nutzern mehr Kontrolle über ihre persönlichen Daten zu geben. Dazu gehört die Option, auszuwählen, wie lange personenbezogene Daten über ihren Standort und ihre Web- und App-Aktivitäten von Google aufbewahrt werden sollen, bevor sie gelöscht werden.

In letzter Zeit hat das Unternehmen auch den „Inkognito-Modus“ in einer Reihe seiner Smartphone-Apps erweitert, darunter Maps und Search, der Google daran hindert, Ihre Aktivitäten zu verfolgen. Am Ende ist es gut für uns Verbraucher, eine bessere Kontrolle der Privatsphäre zu haben. Wie auch immer, was meint ihr dazu? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen. Darüber hinaus können Sie uns bei Zweifeln oder Fragen gerne erreichen.

Lesen Sie auch die 5 besten Android-Apps, die Sie offline verwenden können.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.